StartVergleichHandyvertrag Vergleich

Handyvertrag Vergleich


Bitte hier klicken, um die Marketing-Cookies zu akzeptieren und den Vergleich anzuzeigen

Mit einem Handyvertrag Vergleich zum besten Tarif

Handytarif Datentarife Vergleich
Handytarif Datentarife Vergleich

Handyverträge gibt es wie Sand am Meer und das Gleiche trifft auch auf die Anbieter zu. Es unterscheiden sich jedoch nicht nur die Tarife samt der Konditionen, sondern auch die Kosten. Nur mit einem umfangreichen und vor allem unabhängigen Handyvertrag Vergleich ist es möglich, sich einen Überblick auf dem Markt zu verschaffen. Wer weiß, wonach er sucht, der erhält mit dem Vergleich eine Auflistung möglicher Anbieter und Handyverträge, aus denen er wählen kann.

Welche Handyverträge stehen zur Auswahl?

Prinzipiell gibt es drei unterschiedliche Arten: Prepaid, Paket-Vertrag und Allnet. Welche Art von Handyvertrag für einen infrage kommt, hängt von den eigenen Bedürfnissen ab. Die heutigen Handyverträge ermöglichen unterschiedliche Variationen sowie Leistungen.

  • Prepaid-Vertrag: Hierbei handelt es sich prinzipiell nicht um einen traditionellen Handyvertrag. Dennoch ist es möglich auch mit einer Prepaid SIM-Karte einen Vertrag abzuschließen. Hierbei fallen generell keine monatlichen Kosten an. Der Vorteil ist somit, dass Nutzer die volle Kostenkontrolle erhalten und nur dann zahlen, wenn sie Anrufe tätigen, SMS verschicken oder im Internet surfen möchten. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass keine Schulden entstehen können. Um Geld auf der SIM-Karte zu verwenden, muss diese zuvor nämlich aufgeladen werden. Auch mobiles Internet ist mit einem Prepaid Vertrag möglich. Zum Prepaid Datentarife Vergleich
  • Paket-Vertrag: Diese Variante eignet sich für alle, die nicht häufig mit dem Handy telefonieren oder im Internet unterwegs sein möchten. Je nach Anbieter kann von unterschiedlichen Flats Gebrauch gemacht werden. Mit diesen zahlen Nutzer einen monatlichen Betrag (dieser wird nicht jeden Monat fällig) und erhalten dann kostenlose Anrufe ins gleiche und andere Handynetze sowie Zugang zum Internet. Wie teuer solch eine Flat ist, hängt nicht nur von dem Anbieter, sondern auch davon ab, wie viel Gigabyte zum Surfen im Internet benötigt werden.
  • Allnet-Vertrag: Hierbei handelt es sich um die teuerste Art von Handyverträgen. Bei Abschluss eines Allnet-Vertrags liegt die Verwendung des Smartphones fürs Surfen im Vordergrund. Aus diesem Grund wird ein Vertrag in Abhängigkeit des Datenvolumens gewählt. Für gewöhnlich liegt die Laufzeit bei mindestens 12, meistens jedoch bei 24 Monaten. Bei einem Allnet Handyvertrag mit Handy werden monatlich auch Gebühren für das Handy bezahlt, welches einem nach Abschluss des Vertrags gehört. Diese Variante lohnt sich demnach für alle, die sich ein neues Smartphone wünschen, jedoch nicht genügend Geld besitzen, um es sofort komplett zu bezahlen.

Handyvertrag mit Handy Vergleich

Ein Vertrag inklusive eines Handys gilt immer noch als die beliebteste Variante. Einem wird dabei ein Handy kostenlos oder zu einem geringen Preis zur Verfügung gestellt. Wichtig ist dennoch an diesem Punkt nachzurechnen. Häufig fallen nämlich höhere monatliche Kosten an, sodass die Anbieter dennoch Geld für das Handy erhalten. Viele Unternehmen werben bei diesen Verträgen meistens mit dem Wegfall einer zusätzlichen Gebühr fürs Handy. Nur mit einem Handyvertrag Vergleich ist demnach erkennbar, ob die Gesamtkosten im Vergleich zu anderen Tarifen niedrig sind. Häufig sind die Kosten auch dann höher, wenn die Laufzeit etwas geringer ist. Wer das nötige Geld besitzt, sollte sich für solch einen Vertrag entscheiden, da dieser entsprechend vorläufig abläuft und das Handy einem früher gehört.

Handyvertrag ohne Handy Vergleich

Handyverträge, bei denen einem kein zusätzliches Handy zur Verfügung gestellt werden, sind meist günstiger. Dennoch ist es auch hierbei wichtig einen umfangreichen Handyvertrag Vergleich durchzuführen, um tatsächlich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten. Bei den meisten Anbietern besteht dennoch die Möglichkeit sich neben diesem Vertrag zusätzlich ein Smartphone zu kaufen. Es gibt auch Verträge, die einem prinzipiell ein Handy anbieten, dies jedoch zum vollen Kaufpreis. Demnach wird das Handy nicht monatlich abbezahlt, sondern direkt zu Beginn. Diese Verträge werden dennoch als Verträge ohne Handy angesehen, da die Smartphones praktisch nebenbei erworben werden und nicht wirklich Teil des Vertrags sind. Zum Handyvertrag ohne Handy Vergleich

Handyvertrag Vergleich – darauf ist zu achten

Bei einem Handyvertrag Vergleich werden einem alle Konditionen von unterschiedlichen Anbietern aufgelistet. Wichtig hierbei ist zu wissen, worauf geachtet werden muss. Es ist zum Beispiel wichtig sich nicht nur von günstigen Preisen oder eventuell von bekannten Herstellern locken zu lassen. Wichtig ist, dass die Verträge jeweils insgesamt die eigenen Bedürfnisse erfüllen.

Mobilfunknetz

Ein günstiger Handyvertrag ist häufig mit Einschränkungen verbunden. Bei einem Handyvertrag Vergleich ist es demnach wichtig auf den Mobilfunkanbieter sowie das Netz zu achten. Zum einen bietet nicht jedes den besten Empfang, abhängig davon, wo der eigene Wohnort ist. Zum anderen können die Kondition eventuell nur kostenlose Anrufe und SMS in das gleiche Netz ermöglichen. Hierbei könnte demnach wichtig sein, bei welchem Mobilfunknetz die anderen Mitglieder der Familie oder Freunde sind.

Datenvolumen

Ein weiteres wichtiges Kriterium stellt das verfügbare Datenvolumen im Monat dar. Ist dieses nämlich verbraucht, findet eine Drosselung statt, was das Internet am Handy stark verlangsamt. Wer somit häufig mit dem Smartphone im Internet unterwegs ist, für den lohnt sich entsprechend ein Vertrag mit einem größeren Datenvolumen. Es gibt jedoch einige Verträge, bei denen es LTE und somit besonders schnelles Internet, ohne Begrenzung gibt. Unabhängig der gesurften Menge im Monat, wird die Geschwindigkeit des Internets demnach nicht gedrosselt. Solche Verträge sind meistens natürlich etwas kostenintensiver. Hierbei ist nötig zu entscheiden, was für einen wichtiger ist, ob schnelles Internet oder geringere Kosten.

Freiminuten

Neben dem Internet sind für viele auch Freiminuten wichtig. Nicht immer gibt es nämlich eine Telefon-Flat, mit der kostenlos in alle deutschen Netze und ins Festnetz telefoniert werden kann. Ist dies nicht der Fall, dann sind Freiminuten wichtig. Hierbei kommt es bei der Auswahl wiederum darauf an, wie das eigene Nutzerverhalten ist. Wer häufig telefonieren möchte, der wäre natürlich am besten mit einer Flat bedient. Aber auch wer das Handy ab und zu für Anrufe verwenden möchte, der sollte beim Handyvertrag-Vergleich zumindest auf ausreichend Freiminuten achten. Solche Verträge enthalten auch eine bestimmte Menge an kostenlosen SMS.

Laufzeit

Weiterhin wichtig bei einem Handyvertrag-Vergleich ist die Mindestvertragslaufzeit. Diese beträgt meistens mindestens 24 und teilweise sogar 48 Monate. Hierbei ist zu beachten, dass die Konditionen auch für die gleiche Laufzeit gelten. Es muss somit vorher überlegt werden, ob die gewählte Bandbreite beispielsweise ausreichen wird. Teilweise gibt es auch flexible Handyverträge, die sich monatlich kündigen lassen. Die Kosten hierbei sind natürlich um einiges höher. Muss ein Handyvertrag günstig sein, dann ist es empfehlenswert zu Verträgen mit einer längeren Laufzeit zu greifen.

Verwendete Technologie

Ein Handyvertrag Vergleich zeigt, dass sich die Verträge auch im Hinblick auf die Technologie teilweise stark unterscheiden. Mittlerweile gilt LTE, was eine Abkürzung für Long Term Evolution ist, als Standard für Mobilfunknetze mit 4G. Zuvor gab es nur UMTS. LTE ist entsprechend um einiges schneller. Mittlerweile gibt es aber auch 5G Netze, die eine noch höhere Geschwindigkeit bieten. Diese sind jedoch immer noch nicht in allen Städten erhältlich. Speziell dafür sind auch Smartphones notwendig, die 4G oder 5G unterstützen.

Fazit

Für jeden, für den ein günstiger Handyvertrag oder auch ein Handyvertrag mit Prämie wichtig ist, der sollte unbedingt vor einem Handyvertrag Vergleich Gebrauch machen. Hierbei müssen nur wenige Informationen angegeben werden und anschließend erfolgt eine Auflistung unterschiedlicher Anbieter samt Tarife. Dabei lassen sich die einzelnen Konditionen einfach miteinander vergleichen. Muss ein Handyvertrag günstig sein, kann der Fokus beispielsweise auf die Kosten gelegt werden. Wem wiederum ein Vertrag mit schnellem Internet wichtig ist, der konzentriert sich auf das Datenvolumen sowie die verwendete Technologie.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5